Website Templates

Your tagline

Die Live Sexcam

Für eine Live Sexcam-Show reicht das erotische Entkleiden allein oft nicht aus. Da bei vielen Strips die letzte Hülle nicht fällt, wurde die Idee der Live Sexcams geboren.. Kunden, die hier Kontakte suchen, wollen mehr sehen als eine hübsche Frau, die sich bis auf den Slip auszieht. Sie wollen oft ganz hautnah intime Körperstellen sehen und auch bei sexuellen Handlungen zusehen. Natürlich bleibt es jeder Stripperin überlassen, wie weit sie gehen möchte. Wer aber mit einer Live Sexcam wirbt, muss sich auch über die damit verbundenen Kundenwünsche im Klaren sein.

Kundenwünsche bei der Live Sexcam

Da außer Stammkunden auch immer wieder Neugierige den Weg zu Strip und Liveshows im Internet finden, ist das Spektrum der Wünsche sehr groß. Einige Kunden sind damit zufrieden, verschiedene Outfits gezeigt zu bekommen, und verfolgen den Akt des Umziehens dabei gespannt. Andere wollen direkt nackte Haut sehen und verlangen von der Stripperin Masturbation oder Selbstbefriedigung mit Gegenständen. Auch Sexspielzeug spielt bei Live Sexcams eine große Rolle. Scham oder Schüchternheit sind hier völlig fehl am Platz und verhindern jeglichen Verdienst.

Was wollen die Kunden bei der Live-Sexcam?

Während eine Stripperin in einer Bühnenshow erotisch langsam die Hüllen fallen lässt und dabei die Fantasien aller Gäste anregt, will der Kunde bei einer Live Sexcam eine Form von Cybersex, bei der er selbst aktiv werden kann. Ganz privat vor seinem Computer soll die Stripperin ihm eine fehlende Partnerin ersetzen und möglichst viele seiner Wünsche erfüllen. Aber auch Kunden, die sich einfach nur im Chat unterhalten wollen, findet man bei Live Sexcams.

Die Tätigkeit als Stripperin ist nie langweilig, aber im Internet geben sich Menschen oft ungehemmter und sprechen geheime Wünsche offener aus als im realen Leben. Als Internet-Stripperin muss man klar zwischen Arbeit und Privatleben abgrenzen können.

Sponsoren


Navigation